Habe Gestern per ICQ und E-Mail mitgeteilt bekommen, das sich mein ehemaliger Kommilitone Knut Lebuser das Leben genommen hat. Wir haben zusammen das Diplom-Projekt P3/P4 gemacht. Ok, Freunde waren wir nicht unbedingt. Und es sind oft genug die Meinungen auseinander gegangen, aber dessen ungeachtet war er ein Kommilitone und jemand der Teil meines letzten Abschnitts an der FH war.

Daher und aus den mir bekannten Gründen hat es mich doch ziemlich geschockt, als ich von seinem Tod erfahren hab. Mit 28 Jahren freiwillig aus dem Leben zu scheiden, ist schlicht weg nicht nachvollziehbar für mich.

Seiner Familie, Hinterbliebenen und seinen Freunden gilt mein Mitgefühl. Ich für meinen Teil werde ihn als den Capoeira-Fan in Erinnerung behalten, der er zu Lebzeiten war und mit der Begeisterung wenn er von seinem Sport erzählt hat bzw. uns seine Videos gezeigt hat.

So long, Knut. Rest in peace. Ich hoffe, Du findest im nächsten Leben, was Du in diesem Leben nicht gefunden hast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.