…Applaus!!! Ein Großer der Bühne tritt ab! Ein letztes Mal fällt der Vorhang für ein Stück deutsches Wirtschaftswunder.

Ich hab versucht mich mal auf quelle.de einzuloggen. Das Ganze dauert im Moment knapp 5 Minuten bis man mal auf die Seite kommt…und dann noch auf die Unterseiten zu kommen ist ein Drama vor dem Herren. Jeder stürmt auf die Seite um „sein Schnäppchen“ zu machen. Die Schnäppchen-Geier fallen über den toten Riesen her.

Mich macht das ein wenig nachdenklich. Ich bin mit Quelle groß geworden. Meine Ma hat immer mit den Nachbarn diese Sammel-Bestellkarten ausgefüllt, damit das Ganze billiger wird. Eine andere Bekannte bei uns im Ort war die Bestellerin für ganz Neustadt. Wenn man was bei Quelle bestellen wollte, dann ist man dahin gegangen (manchmal mit dem Katalog oder nur einem Zettel, wo Bestellnummer und Preis drauf stand). Eine Woche später gab s dann einen Anruf und man nahm seine Waren in Empfang und bezahlte direkt vor Ort.

So war das damals. Ich erinnere mich das eine Vielzahl meiner Weihnachtsgeschenke in den Paketen die mit Quelle beschriftet waren ihren Weg zu mir gefunden haben. Ich war später gar nicht mal so der große Kaufhaus-Fan als Quelle noch ein Kaufhaus in Darmstadt hatte. Aber der Katalog der im Frühjahr und im Herbst kam, an den erinnere ich mich gut. Das war dann der Moment wo man sich als Kind mit dem Katalog auf den Teppich im Wohnzimmer lang gemacht hat und die neuesten Lego und Playmobil Geschichten angeschaut hat.

Das sind meine Erinnerungen an Quelle. Es ist bitter, das solche Unternehmen schließen, weil das Management den Hals nicht voll genug bekommen konnte…weil Entscheidungen zur falschen Zeit getroffen wurden und das eine Wirtschaftskriese dem Riesen dann letztendlich den Todesstoss verpasst hat. Für mich geht ein Stück Kindheitserinnerung…genauso wie es mit Märklin gegangen ist. Für die Menschen die jetzt noch dort arbeiten, wird es ein besonders bitteres Weihnachtsgeschäft werden. Am Ende wird es heißen: „Es war das beste Weihnachtsgeschäft seit Jahren.“ Und die Umsatzzahlen werden es bestätigen. Dann gehen die Lichter aus.

„Die Welt ist im Wandel“…das war ein Zitat aus Herr der Ringe…ich glaub es passt ganz gut in die heutige Zeit. Dinge, Werte und Traditionen ändern sich. Ich werde mal meinem Nachwuchs erzählen, wie es war in der Zeit „vor dem Internet“. Als ein Katalog noch ausreichte um in die Phantasie eines kleinen Jungen zu beflügeln.

Man sieht sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.