Ok, ich nehm mir ne Auszeit. Die ersten Vorträge hab ich gehört und währenddessen immer wieder versucht das W-Lan zum laufen zu bekommen…leider ohne Erfolg. Daher blogge ich halt jetzt via iPhone. Nicht ganz die optimale Art, aber was will man machen?

Zum Glück habe ich einen der wenigen Steckdosenplätze ergattern können, um wenigstens mein Handy wieder aufladen zu können. Der Saft hat ging so langsam zu Neige.

Aber mal zum Event ansich.

Nach dem obligatorischen Registrierungs-Akt gab s noch n Namensschild und ein wenig Merchandising samt Tasche (die Farbe war natürlich sehr bewusst gewaehlt. 😉 )

Das Ganze hat schon was von einem „Familientreffen“. Man kennt sich, man herzt sich und plaudert. Ein paar „Größen“ der Szene konnte ich auch schon ausmachen.

Das Publikum ist so zwischen Nerd-Style und Hippster angesiedelt. Sehr kreativ auf alle Fälle. Me like!

Die Vorträge waren bis dato auch sehr interessant. Von Gründungsinitiativen bis hin zur Analyse von Sozialverhalteb von Spielern unterschiedlicher Altersgruppen ist bis dato alles dabei.

Mein bisheriges Highlight war der Vortrag von Jörg Heidrich zum Thema „Markenrecht“. Seine Ausführungen zum Thema Marken- und Urheberrecht haben nochmal sehr deutlich klar gemacht, in was für einem teilweise obskurem Rechtssystem wie leben

Ach ja, mein persönlicher „Running Gag“ des Tages: Das W-LAN funktioniert immer noch nicht! (Es ist zwischenzeitlich 16:02 Uhr )

Was auch auffällig ist, ist die Vielzahl an iPhones mit kaputtem Glas. Vielleicht ist mir da ein Trend durch die Lappen gegangen.

Was steht heute noch an? Ich werde mich noch in zwei Vorträge setzen:

1. Über Twitter
2. Der „Überraschungsvortrag“ von Sascha Lobo

Man darf gespannt sein, was der Star der deutschen Blogger-Szene zu berichten hat. Und wenn man vom Teufel spricht bzw. von roten Irokesen, prompt steht er vor meiner Nase.

Danach ist die große Party hier, aber ich denk mal lange werd ich nicht bleiben. So ein Tag ist doch länger als gedacht, aber auch hier weiß man ja nie. Wenn der Partygang eingelegt wird, dann werden ja nochmal zusätzliche Reserven freigeschaltet.

Abschließend noch ein paar weitere Impressionen des Tages.

Ich bleib am Ball!

re:publica 2012

re:publica 2012

re:publica 2012

re:publica 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.