Projekte organisieren ist das tägliche Brot von Kundenberatern (neudeutsch: Accountern) und Projektleitern. Für alle „2.0 Accounter/Projektleiter“ gibt s was Neues, auf das ich gestoßen bin bei meinen Surf-Tour durch das WWW und was ich persönlich echt spannend finde und im Moment auch ausprobiere.

OragnisedMinds.com bietet kostenfrei ein Projektmanagement/Aufgabenorganisiationstool auf SCRUM-Basis an. Ok, nicht jeder weiss ad hoc was SCRUM ist…daher:

„…

Der Begriff Scrum stammt aus dem Rugby und bedeutet wörtlich “Gedränge”. In der Softwareentwicklung bezeichnet er ein Vorgehensmodell der agilen Softwareentwicklung. In Scrum-Projekten werden die Features der Fachseite durch den Product Owner definiert und in einem Product Backlog festgehalten. Das Entwicklerteam setzt die ausgewählten Features in kurzen und zeitlich exakt bestimmten Zyklen, den sogenannten Sprints um. Ergebnis jedes einzelnen Sprints ist ein funktionierendes Produkt.

…“ (Kurzbeschreibung auf Organisedminds.com)

Ok, soviel zur Theorie… Praxis geht vor. Was mir echt bei dieser Art der Projektorganisation gefällt, ist die Übersichtlichkeit, wo welcher Task gerade liegt. Auf einen Blick sieht man welche Tasks bei einem selbst liegen…welche Tasks beim Kunden oder in den Fachabteilungen. Bei konsequenter Nutzung hat man binnen Minuten einen kompletten Überblick über den Status der eigenen Projekte. Ich schreibe bewußt „konsequenter Nutzung“, denn wie jede Software ist auch OrganisedMinds.com nur so gut, wie die Person die es bedient. Richtig spannend dürfte tatsächlich der Einsatz in einem Team sein mit der Zuweisung von Tasks. Ob es eine Pinnwand mit Post-its ersetzen kann (so wie ich SCRUM kennengelernt habe)…I don t know. Aber für die Selbstorganisiation der Aufgaben auf alle Fälle mal einen Blick wert.

Link zu OrganisedMinds: Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.