Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
Print Friendly

(Image by: macleod /stck.xchng)

Ja, es wieder soweit (gewesen). Weihnachten…das Fest der Liebe. Auch wenn viele negative Menschen in dem Fest nur Kommerz, zwanghaftes Essen und gespielter Friede, Freude & Eierkuchen sehen…ICH LIEBE WEIHNACHTEN !

Updressen…mit meiner Familie in die Kirche gehen…schön essen…unterhalten…gemütlich im Wohnzimmer sitzen…Das ist der Punkt im Jahr, wo ich tatsächlich mal runter fahre. Zeit auch ein paar Sachen zu reflektieren. Was hat man erreicht….beruflich oder privat.

Bei mir war dieses Jahr mein Blog nicht ganz unwesentlich. Bin schon a weng stolz auf mein Blog das ich jetzt schon seit 6 Jahren befüttere. Dieses Jahr hab ich mit mehr Energie geschrieben, als alle Jahre davor. Und die Besucherzahlen, sprich Ihr freundlichen Leser, seit der Antrieb dafür. Wenn ich mir die Zahlen der Besucher anschaue die sich im Laufe des Jahres versechsfacht haben, dann ist das ein Grund mehr in 2014 weiter zu machen. Mir ist es wichtig nicht nur einfach nur Content von anderen Blogs und Seiten abzuziehen und zu posten. Ich möchte meine Meinung dazu geben. Dazu muss ich lesen…recherchieren…schreiben…das dauert seine Zeit. Aber bei der 1:10:100 – Regel möchte ich bei den „1“-ern dabei sein. Ich poste…ich schreibe meine Meinung…

Das meine Meinung nicht immer die Meinung anderer Leute ist, versteht sich. Aber kein (sachlich) kritisches Feedback wird auch nur in einer Silbe von mir zensiert. Und ich poste es auch so an den Beitrag und versuche dann auch auf die Kritik einzugehen um meine Sicht der Dinge darzulegen. Das klappt manchmal…manchmal nicht. Aber das ist auch nicht der Punkt. Wir sind ja hier nicht auf der „Einheitswelle“. Und darauf hoffe ich im neuen Jahr noch mehr. Mehr Meinungen…mehr Diskussionen…Ich werde auch nicht aufhören meine Meinung zu Themen niederzuschreiben. Ich denke gerade in unserer multimedialen Zeit sollte man viel mehr seine Meinung im Netz kund tun, statt zu re-tweeten oder zu re-bloggen. Wenn wir nur das sagen, was die „große Masse“ denkt und sagt, dann verlieren wir in winzigen Schritten unsere Fähigkeit „anders“ zu sein. Veränderung zu forcieren…wir haben einen Kopf zum denken…das sollte man auch dann tunlichst tun!

Big Brother…nicht 1984…aber 2013

Das Jahr geht zu Ende…und gerade im Bereich Netzwelt hat sich dieses Jahr mehr getan, als in den meisten Jahren davor. Edward Snowden hat uns die Tür zu einer Welt aufgemacht, die Viele gerne nicht gesehen hätten. Mir geht s da nicht anders. Auch wenn ich einer aus dieser „Netzwelt“ bin und mir gewisse Dimensionen der Überwachung durchaus bewußt waren, DAS übersteigt bei Weitem alles was ich gedacht hab. „5 Eyes“, „Prism“, „Tempora“ … alles Namen, die sich dieses Jahr in mein Gehirn gebrannt haben…bedeuten sie nichts anderes als „Alles was ich im WWW tue wird gesammelt, gescanned, meinem Profil zugeordnet und ständig aktualisiert. Mir wird mulmig bei dem Gedanken. „HTTPS“ hat mir noch bis vor Kurzen irgendwie zumindest sowas wie „Sicherheit“ vorgegaukelt. Vor den „bösen Individuen“ die sich im WWW rumtreiben. Seit diesem Jahr weiss ich…das NICHTS sicher ist. Und der Versuch sich gegen diese Übermacht an Technik und Personal zu „verteidigen“ rückt einen dann automatisch ins Visier…irgendwie total irre…

Meine Hoffung ruht auf einer Regierung die, nachdem jetzt der Wahlkampf vorbei ist und die Regierung gebildet ist, sich den Schutz seiner Bürger nicht wieder ad ACTA (Vorsicht: Wortspiel) legt. Ich will auch keinen zweiten Pofalla mehr sehen, der mir versucht zu erklären das die Sache jetzt vorbei ist.

Ich will eine Regierung sehen, die nach Washington reisst und ein paar Geheimdiest-Fuzzies in den Hintern tritt um denen mal klar zu machen das in Deutschland keine 80 mio. protentiellen Terroristen leben, die man nach herzenslust ausspionieren darf.

Ich möchte einen Geheimdienst mit einer Cyber-Unit haben die so fit sind um den Kollegen aus UK und USA mal auf die Finger hauen können…das kann doch nicht so schwer sein…hier gibt s doch mit Sicherheit ein paar helle Köpfe…hallo der erste digitale Rechner kommt aus Deutschland…wenn hier Leute gelebt haben so etwas geniales zu erfinden, dann haben wir mit Sicherheit auch ein paar Mega-Brains die uns vor diesen Datenkraken aus Übersee verteidigen können.

Ja, dieses Thema wird uns noch ne ganze Weile beschäftigen. Und ich denke mal da kommen mit Sicherheit noch so ein paar Enthüllungen von Mr. Snowden wo man mit dem Kopf schütteln muss.

Advertising

Im Bereich Werbung muss ich gestehen, dass ich dieses Jahr echt nicht so ganz so hinterher war wie die Jahre davor. Es sind auch nicht so viele Sachen hängen geblieben. Keine Ahnung warum. Wa mir im Kopf geblieben ist das hab ich euch einfach mal so hier unten angehängt.

Dank der WuV war´s auch nicht schwer die Sachen zusammen zu suchen, die mir auch so im Gedächtnis hängen geblieben sind:

Coca Cola

Coka Cola

Jop…was soll man sagen…dank eines sehr freundlichen Kollegen, hab ich auch eine Flasche auf meinem Schreibtisch stehen…mehr personalisiert geht nicht. Ganz großer Sport was Coke da gerissen hat. Auch wenn Spötter auf Twitter Sachen gepostet haben á la „So lange es Menschen gibt die das Getränkeregal im Supermarkt nach Colaflaschen mit ihrem Namen suchen, glaube ich nicht an intelligentes Leben auf der Erde“ (oder so ähnlich) war das echt ne super Aktion !

Hornbach

Jap…Hornbach hat gezeigt wo der „Hammer hängt“. So eine Aktion hab ich schon lange nicht mehr erlebt, wo ein Alltagsgegenstand zum „Superstar“ hochgejubelt wurde. Ein Panzer….Stahl…ein Hammer…nein nicht irgendein Hammer….DER Hornbach-Hammer wurde geboren. Und wie die Aktion durchgeschlagen hat sieht man, wenn man mal bei ebay den Suchbegriff „Hornbach Hammer“ eingibt. Bis zu 300 EUR rufen die Verkäufer hier auf (hatte aber auch schon einen Screenshot von einer Auktion wo der Hammer für über 1.000 EUR angeboten wurde).  Spiegelt er doch alles wieder was den Heimwerker ausmacht. HEIMAT…das war DER Hammer dieses Jahr…danke für diese Kampagne.

Und danke auch für einen der emotionalsten TVCs dieses Jahr. So ne Punktlandung…auch wenn ich keine Treppe mit meinem Dad gebaut hab…die unzähligen Stunden streichen, Möbel schleppen und aufbauen und das Tapazieren kommen mir heute irgendwie anders vor.

(Quelle: Youtube)

Und wenn wir schon beim Thema „Emotion“ sind. Hier noch ein paar Sachen, die dank Youtube zum immer wieder sehen gespeichert sind:

Skype:

(Quelle: Youtube)

Degage Ministries:

(Quelle: Youtube)

Ganz unemotional, aber mit mit Humor geht´s auch siehe:

Mercedes hat sich auch nicht schlecht geschlagen mit seinen TVCs, die sie dieses Jahr produziert haben:

(Quelle: Youtube)

(Quelle: Youtube)

SIXT

Und das SIXT mit seinen Print-Kampagnen Aktuelles immer wieder humorvoll verpacken und mit einer kleinen Prise Sarkasmus präsentiert wissen wir ja alle. Never the less, dieses Jahr haben sich die Jungs von Jung von Matt massiv auf die Politik eingeschossen. Die Anzeigen bedürfen auch kaum einer weiteren Kommentierung:

FDP (Anmerkung des Autors: ROFL !!!!)

SIXT - FDP

 

(Quelle: Wirtschaftswoche )

SPD

SIXT - SPD

 

(Quelle: WuV )

CDU (last but not least… wir sind hier doch schliesslich in #Neuland unterwegs)

SIXT - CDU

(Quelle: WuV )

Das auch „Sex sells“ im Jahre 2013 und mal wieder an die niederen Instinkte appeliert wird kann wohl kaum einer besser als AXE…ich Mann…ich dusche…ich Frau in Höhle abschleppe, weil gut rieche…ugh ugh…

AXE

Ich muss natürlich gestehen das ich den TVC auch mit einem kleinen schelmischen Grinsen zur Kenntnis genommen habe (ey come on…ich bin Zielgruppe…oder so ^^)

Einen muss ich aber noch aus dem Jahr 2012 bringen…weil ich immer noch Tränen vor lachen hab, wenn ich den hier kucke…und den man Gott sei Dank nie ins deutsche übersetzt hat (das hätte alles kaputt gemacht):

Tjoa…so war das in 2013…klar es gab noch mehr und ich könnte hier noch stundenlang über andere Themen die mich beschäftigen bzw. dieses Jahr beschäftigt haben, aber es ist 2:35 Uhr in der Früh und ich bin mal so langsam müde. Vielleicht mach ich noch einen zweiten Teil meines Jahresrückblickes, in dem ich dann mehr auf den Bereich „Freeware und WordPress“ eingehe.

Falls nicht, wünsche ich an dieser Stelle euch allen ein paar wunderschöne und entspannte Feiertage. Geniest die Ruhe (oder die diversen Parties) und kommt gut ins neue Jahr! Danke das ihr mein Blog besucht habt! 

Alles Gute und viele Grüße,

Christian 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.