Wer sein Blog gerne so individuell halten will kennt das Problem: Man installiert fleissig Plugins und Themes und stellt dann fest, dass die Sachen in englisch entwickelt wurden und dann an bestimmten Stellen sich nicht editierbare Wörter und Sätze befinden, die man einfach nicht wegbekommt. Also bleibt einem nichts anderes übrig als das Plugin/Theme zu lokalisieren.Das ist nervig und zeitaufwendig. Doch es geht auch schneller.

Meistens bemüht man das Wordpad oder einen HTML-Editor (z.B. Textwrangler (Mac) oder Microsoft Expression Web (PC) ) und kriecht Zeile für Zeile durch die .PO-Datei und übersetzt. Dann muss man noch die fertig bearbeitete PO.-Datei auch noch mit einem Koverter jagen, um die maschienenlesbare .MO-Datei zu bekommen. Das kann man auch einfacher haben, mit die Poedit.

Ich bin bei Recherchen im Netz über das Tool Poedit gestolpert und hab es gleich mal ausprobiert. Und es hält was es verspricht. Ein einfaches Tool das einem die zu übersetzende in einer übersichtlichen und leicht zu bearbeitenden Art und Weise präsentiert.

Was besonders positiv hervor sticht ist die Geschwindigkeit, mit der man sich an die Übersetzung machen kann. Man muss kein Genie sein, um zu erkennen das das übersetzen der Datei im Microsoft-Tool einiges an Mehraufwand mit sich bringt. Mit Poedit haut man die Übersetzung in das untere Feld, drück STRG+Enter und springt automatisch zum nächsten Wort. So kann man deutlich schneller eine Übersetzungsdatei erstellen. Beim speichern der Datei wird automatisch die notwendige Mo-Datei erstellt, so dass man Beides dann nur noch auf seinen Server in das entsprechende Verzeichnis kopieren muss.

Es gibt wohl auch noch eine Pro-Version für kleine 19,99 US$, die noch mehr Funktionalität verspricht, aber für das Editieren von Plugins und Themes hat mir die Free-Version absolut ausgereicht.

Link zur Seite des Entwicklers: https://poedit.net/

[button color=“lime“ size=“small“ link=“https://poedit.net/“ target=“blank“] Info/Download[/button]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.