Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
Print Friendly

Während ich den Klängen von Bach Cello Suite No. 1,5&6 lausche kopiert mein FastCopy gerade alle noch zu sichernden Daten auf meine Sicherheits-Partition….und ich schreibe dieses Post. Das dauert ne Weile (bis er die 200 GB kopiert hat), aber sobald die Kopiererei fertig ist wird Windows 8.1 platt gemacht und wieder Win 7 wird installiert. Kurz: Ich hab die Faxen dicke. Heute will ich mal einen Rant vom Stapel lassen…

Windows 8…damals gekauft, als Microsoft kurz diesen Deal hatte und man das neue Betriebssystem für 35 EUR (oder so) kaufen konnte. Also was hab ich natürlich gemacht…“kann man ja mal ausprobieren“…hab ich gedacht. So nach ein paar Monaten steht der Entschluss fest: Windows 7 kommt wieder drauf.

Warum?

Ich will das Ganze mal mit einem Zitat beginnen:

„Windows 8 ist gescheitert“

So klar wie die Marktforschungsfirma IDC hat selten ein renommierter Branchenkenner das PC-Betriebssystem Windows 8 verteufelt. Das neue Design und der fehlende Start-Button hätten die Kunden vergrault.

(Quelle: N-TV)

Gut, den „Start-Button“ hat Microsoft ja irgendwie mit 8.1 wieder gefunden…aber man fragt besser nicht wie dieser jetzt aussieht und mit welchen Funktionen er belegt ist.

Kacheln…wofür zum Geier brauch ich Kacheln auf einem Desktop System?

Ein Desktop und ein Mobiles Betriebssystem zum einem System zu verschmelzen halt ich schlicht und ergreifend für den falschen Weg. Desktop Nutzer haben ganz andere Bedürfnisse, als jemand der auf dem Sofa sitzt und durch seine Apps slided. Ich setz mich doch nicht an meinen 22″ Monitor und touch auf dem rum. Das macht mal so gar keinen Punkt. Es ist sowas von umständlich ein Programm, das ich nicht in der Leiste unten hab zu starten. Früher ging das mit Start —> Programme –> Programm auswählen….danke schön.

Heute ist das: Windows-Taste —> Mouse scrollen…suchen….hoffen…finden (irgendwann mal) –> Programm starten… oder „Suche aufmachen“ –> Namen eintippen —> Programm starten. Wer hat sich denn sowas besch*** ausgedacht?!? Hat man bei Microsoft im Usability-Test gepennt? Hat man überhaupt einen Test gemacht? Ich glaub ja irgendwie nicht.

Jahrelang hat man Windows-Usern den Start-Button als Zentrum für alles in die Köpfe geprügelt, bis selbst der größte DAU das kapiert hat, und dann schafft man diesen Button einfach mal so in seinem Aussehen und seiner Funktionalität ab. Da möchte man das virtuelle Kantholz rausholen.

Programme für Windows 8

Irgendwie hab ich das Gefühl das man bei der Architektur sich gedacht…wozu brauch ich Programme aus Win7 übernehmen…die sollen gefälligst ihre Programme auf uns ausrichten und updaten. Ich hab nur mal gestern einen Traffic-Monitor installieren wollen, der in der Beschreibung für Win7 ausgelegt war. Also dachte ich leichtsinniger Weise „na, dann kann das Ding auch unter Win8 funktionieren“ ist ja nicht so als ob ich irgendwie ein Win95 Programm aus der Mottenkiste gezogen hätte. Ne, Pustekuchen…“Dieses Programm ist nicht mit Windows 8 kompatibel…die Installation wird abgebrochen.“ ….WAAAHHHHH !!!

Leute, wir reden von Win7 und Win8…das ist nicht gerade der Quantensprung. Dennoch muss ich sagen, dass ich das Gefühl nicht losgeworden bin, dass die Entwickler der Programme mit Windows 8 mehr Kompatibilitätsprobleme hatten, als mit den Versionen davor. Zumindest bei mir war´s mehrfach der Fall, das Programme Probleme mit Win8 hatten und sich ins Nirwana verabschiedet haben.

Ein Betriebssystem für alle Geräte?

Irgendwie muss ich sagen, dass auch wenn die Idee an sich nicht schlecht klingt, ein Betriebssystem für alle Geräte zu entwickeln ist ein wenig zu ambitioniert. User von Tablets und Smartphones haben andere Anforderungen an die User eines Desktops. Wie schon vorher erwähnt: Kacheln zu swipen ist ganz schön und nett auf einem Tablet das ich auf dem Schoss liegen habe, aber einen 22″ Monitor vor mir…da macht das irgendwie nicht so richtig Sinn. Auch Apple, und gerade Apple, die auch auf die geschlossene Gerätekette bauen, haben iOS und OS X immer auf das entsprechende Gerät abgestimmt und nie versucht hier ein Betriebssystem als Ultimate herauszubringen. Und wenn man mal davon ausgeht, dass bei Apple so die Usability-Götter sitzen, dann kann man sich ausrechnen, warum sie das noch nicht gemacht haben.

Fazit

Over all ich muss halt echt sagen, dass ich mit dem Interface von Win 8 nie so richtig warm geworden bin. Jetzt wieder mit Windows 7 läuft alles wieder so, wie ich das von einem Microsoft Betriebssystem erwarte.

Und bei aller Schimpferei auf das Win8, mit Win7 hat Microsoft nen soliden und guten Nachfolger von Win XP auf die Strecke gebracht. Und dabei bleib ich jetzt auch, bis mir jemand zeigt, dass das neue Windows 10 in die Fußstapfen von Windows 7 treten kann.

In diesem Sinne: Gut´s Nächtle und meine 5 Cent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.