Google Chrome hat sich neben dem IE und dem Firefox als dritter Standard-Browser in der PC und Mac Welt etabliert (Ok, Safari sollte nicht vergessen werden). Ähnlich wie bei Firefox  gibt es auch bei Google Chrome eine muntere Truppe von Entwicklern, die jede Menge Plugins und Erweiterungen für diesen Browser bereit halten. Diese findet man dann im Google Marketplace. Inzwischen gibt es hier aber schon so viele Plugins das man hier leicht den Überblick verlieren kann. Hier sind 5 Google Chrome Plugins die ich jedem empfehle:

01. QR Code Extention für Google Chrome

QR Code Tag Extension

Der neueste Zugang in meiner AddOn Liste ist QR Code Extention. Sie generiert aus jeder Seite, auf der man sich befindet einen QR Code den man dann leicht mit seinem Smartphone abscannen und die Seite öffnet sich ohne langwieriges URL eingetippe.

Download


02. Notifier for Twitter für Google Chrome

Notifier for Twitter

Wer twittert und das (wie ich) recht oft tut, der hat entweder ein eigenes Tool dafür oder geht halt auf die Seite. Aber man kann auch einfacher twittern, ohne dabei die Seite zu verlassen auf der man sich gerade befindet. Mit der Extension „Notifier for Twitter“ kann man sich bequem einen entsprechenden Twitter-Client einblenden und munter drauf los tweeten.

Man muss nicht mehr die aktuelle Seite verlassen und kann so immer mal wieder einen Tweet posten.

Download


03. Awesome Screenshot App für Google Chrome

Awesome Screenshot App

Screenshot Erweiterungen gibt es auch inzwischen einige. Ich hatte auch schon mehr als eine installiert. Hängen geblieben bin ich bei Awesome Screenshot App. Die Screenshot Erweiterung bietet nämlich neben den Standard-Funktionen (Ganze Seite, sichtbarer Bereich oder bestimmer Ausschnitt auch noch die Möglichkeit diverse andere Modifikationen nach erfolgreichem Erstellen vorzunehmen. So kann man noch Kommentare und Formen& Farben in den Screenshot mit rein nehmen und danach die Komposition runterladen.

Download


04. Ghostery für Google Chrome

Ghostery

 

Ja die lieben Cookies und der Datenhunger der Webseitenbetreiber ist immer riesig. Deshalb stürzen sich auch teilweise fast zwei Dutzend Analytics Cookies auf einen, wenn man eine Seite öffnet. Welche das sind, zeigt einem die Erweiterung „Ghostery“ an. Aber das Beste: Mit der Erweiterung kann man diesem Datenhunger gleich mal einen Riegel vorschieben. So surft man weitestgehend Cookie free durch das WWW.

Download

 


05. Colorzilla für Google Chrome

Colorzilla

Diese Erweiterung ist mehr was für Leute die in der Webseitenentwicklung sich tummeln. Mit Colorzilla ist es ziemlich einfach sich eine bestimmte Farbe auf einer Webseite zu bestimmen.

Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.