Spielen auf dem Mac…das is immer so ne Sache. Der Mac ist meiner Meinung nach noch immer nicht dafür konzipiert worden um hier grossartig zu spielen. Dennoch freut´s einen, wenn man doch ab und an von den ganzen Browsergames aus facebook weg kommt bzw. man nicht wieder auf Windows umswitchen muss um zu daddeln. Gerade mich hat s gefreut das es FreeCol für Mac gibt.

FreeCol ist die Freeware Version des Sid Meier – Klassikers „Colonization“ (für die noch Jüngeren: Das war vor knapp 16 Jahren einer der Renner im Bereich rundenbasierte Aufbauspiele, und kam irgendwann nach Civilisation raus, was ja sowieso DER alltime Hit in diesem Genre ist). Das Spiel ist auch relativ schnell erklärt: Man landet auf einer Insel (als Fan natürlich auf der Original-Karte der USA) und baut dort nach und nach ein Imperium auf. Dabei gilt es mit Ressourcen gut zu haushalten…sich mit den Einheimischen more or less gut zu halten und irgendwelche Computer-Gegner aus dem Land zu treiben…wenn man das dann geschafft hat, kann man sich dann mit der „bösen“ Kollonialmacht anlegen und seine persönliche „Boston Tea Party“ steigen lassen.


BLOGS TO READ

BLOGS TO READ


Wenn man die dann auch noch vermöbelt hat (mit freundlicher Unterstützung diverser franzözischer Unterstützungseinheiten…vive la france!) ist das Ziel erreicht und die USA sind gegründet. Klingt einfach…is es aber nicht…aber das Spiel macht heute wie vor 16 Jahren Spass und ist Jedem zu empfehlen der mal seinen Grips anstrengen will, statt ständig den Controller seiner Wii oder PS3 zu maltretieren.

Happy to help 😉

Author: Christian

Blogger, Tech-Nerd, eSport Fan. Das wären die großen drei Punkt mit denen ich mich umschreiben würde. Seit mehr als 12 Jahren betreibe ich nun dieses Blog und es macht mir immer noch Spaß hier und da neue Software/Freeware auszuprobieren oder über Dinge zu schreiben, die mich im Bereich Technik interessieren.

Me on Bloglovin

Mehr zu meinen Blogs kannst du bei Bloglovin finden