Apple iPhone Xs MAX Wahnsinn! Das bekommt man alternativ für 1.649 EUR!

Gestern war es wieder soweit. Apple hat geladen, und alle kamen um sich das neue iPhone (und nebenbei die neue Apple Watch) anzuschauen. Und wie immer war die Show eine Inszenierung wie sie nur Apple hinbekommt.

Auch was die Geräte anbetrifft wurde der Spec-Nerd nicht enttäuscht. Größer, besser, schneller. Jedes Jahr auf s Neue schafft es Apple seine eh schon sehr sehr guten Geräte nochmal zu verbessern. Und man muss ohne Frage anerkennen: Die Dinger sehen Schweine geil aus!

Was weniger „Schweine geil“ ist, ist (auch wie jedes Jahr) der Preis. Sagenhafte 1.649 EUR möchte Apple für das Top-Modell iPhone XsMax mit 512 GB Speicher.

Eintausendsechshundertneuundvierzig EUR!

Im alten Rom wurden erfolgreichen Feldherren, die ihren Triumphzug durch Rom bekamen immer ein Skalve auf den Wagen gestellt, der dem Feldherren permanent ins Ohr flüsterte Respice post te, hominem te esse memento („Sieh dich um; denke daran, dass auch du ein Mensch bist“). So jemandem müsste man eigentlich auch Tim Cook und seiner Firma Apple mal zur Seite stellen, da hier meiner Ansicht nach etwas mehr wieder die Bodenhaftung verloren geht.

Es ist ein Smartphone. Ein Smartphone mit dem die Menschen e-Mails lesen, Kurznachrichten schreiben, Fotos machen und gelegentlich auch mal telefonieren. Ausser um zu zeigen, was für einen Status ich habe, rechtfertig einen solchen Preis. Sich über Apples Preispolitik zu wundern ist nichts Neues und macht man jedes Jahr. Aber hier ist eine Schmerzgrenze meiner Ansicht nach überschritten worden. Zumal wenn man sich anschaut, was man als Gegenwert für 1.649 EUR bekommt.

Was sind die drei wichtigsten Eigenschaften eines Smartphones:
– Kommunikation
– Fotos
– Arbeiten (Office, E-Mail halt alle diese Geschichten).

Das sind die Geräte, die ich für 1.649 EUR bekomme und damit alle Dinge (besser) machen kann, die mit dem neuen iPhone XsMax auch gehen.

01. Smartphone

Bildquelle: Apple

iPhone 8 Plus

Wie schon bei einem ähnlichen Vergleich, den ich hier mit dem Samsung Note 8 gemacht habe, werde ich auch hier ein Smartphone der eigenen Marke anführen, um auch hier auf die Markentreue Rücksicht zu nehmen. Daher nehmen wir das iPhone 8 Plus als Gerät mit auf. Das Gerät ist jetzt gerade mal 1 Jahr auf dem Markt und somit was Technik anbetrifft nicht gerade ein schmales Brötchen. Man kann bei dem Gerät immer noch ohne zu schwindeln von einem Flagship sprechen. Mit dem Unterschied, dass das iPhone 8 Plus gerade für 728 EUR auf Amazon angeboten wird (Quelle: idealo.de)

Wieviele Mikrosekunden mit dem iPhone8 Plus meine Mails langsamer verschickt werden bzw. Meine Kurznachrichten raus gehen ignorieren wir mal, denn der Otto-Normal Mensch würde das nicht erkennen (Ich glaube nicht einmal ein Experte könnte das).

Und bis man 64 GB mit Fotos, Videos und Musik voll bekommt, dauert es ja dann auch nochmal ein wenig. Von daher kann man glaub ich hier von ausreichend Speicher sprechen.

Preis: 728 EUR (idealo)

02. Kamera

Panasonix Lumix DMC LX-100

Bilder machen ist auch wichtig. No doubt. Gerade weil Apple soviel wert darauf legt wie gut die Kamera ist. Und sie ist auch gut….sehr gut sogar. Mit der 1.8 Blende im Weitwinkel und der 2.4 Blende beim Teleobjektiv würde ich mal ohne es gesehen zu haben sagen, dass man auch unter nicht so optimalen Lichtbedingungen noch recht gute Fotos machen kann. Aber dann wäre die Frage nach dem wo ist die Grenze vom Gelegenheitsknipser zum Hobbyfotograf. Als Hobbyfotograf würde ich natürlich wesentlich mehr Wert auf die Qualität der Bilder legen. Also würde ich hier die Panasonic Lumix DMC-LX 100 nehmen. Diese Edel-Kompaktkamera hat wie auch das iPhone Xs MAX 12 Megapixel nur halt auf einem 4/3 Sensor…also doch wesentlich größer als beim iPhone. 4k Videos sind natürlich auch hier möglich. Nur halt das wir hier von einem Leica gerechneten Objektiv reden. Jeder der sich ein wenig mit Fotografie auskennt weiss das das Objektiv die Qualität des Bildes entscheidend prägt. Und wenn wir von Leica sprech, dann ist das wie von B&O bei Sound zu reden: Oberste Liga….Rolly Royce. Mir läuft ein kleiner wohliger Schauer über den Rücken, wenn ich den Namen Summilux lese. Also über die Qualität dieses Objektivs muss man nicht diskutieren. Die ist einfach top! Und so sehr hier das iPhone Xs MAX sich mühen mag, an diese Qualität wird es nicht ran kommen. Selbst wer gar keine Ahnung von Fotografie hat weiss…
Grosse Linse = viel Licht
Kleine Linse = weniger Licht
Fotografie heisst nicht umsonst „malen mit Licht“.

Diese Kamera kostet im Moment 515 EUR…also auch kein Schnäppchen, aber Qualität hat ja auch seinen Preis.

Preis: 515 EUR (idealo)

03. Computer

Bildquelle: Amazon

Komplett-PC AMD A4 / 500 GB HD / 22″ Monitor

Wer in Richtung Desktop-PC gehen will bekommt für 400 EUR schon recht nette Hardware. Klar, der Rechner ist jetzt kein ASUS ROG System (Republic of Gamers) aber so von dem was ich bei so einem Paket sehe, sieht das recht solide aus. Für Office und deine Bilder dürfte so ein Bundle reichen. Das Paket besteht aus einem AMD A4 Prozessor, 500 GB Festplatte und dem Radeon HD8370D Grafikchip. Dazu noch einen 22“ Monitor, Keyboard und Maus sind auch schon dabei. Ergo: Alles was du brauchst. Und das für 359,90 EUR.

Preis: 359,90 EUR (Amazon)

Gesamtpreis: 1602,90 EUR

Fazit

Wir halten fest: Apples neues Super-Flagship hat wieder die Benchmark in Sachen Technik nach oben geschoben. Es sieht toll aus. Es hat Spitzenwerte in ALLEM…in wirklich ALLEM…ausser im Bereich Value for money. Da sieht es von Jahr zu Jahr immer schlechter aus. 

Wenn man sich anschaut, was man für das gleiche Geld an Gerätschaften bekommt, sollte man Apple und Tim Cook fragen, ob man noch alle Latten am Zaun hat.

Und so gerne ich Technik und die Entwicklung darin gut heisse. Wofür brauche ich diese Technik? Whatsapps schreibe ich dadurch nicht schneller. Und die Pixel meiner Bilder kann ich eh schon längst nicht mehr auseinander halten. Somit hat Apple nur wieder einmal bewiesen was heutzutage möglich ist. Aber am Ende ist es wieder nur die übliche Gelddruck-Maschine die aus beseelten Apple-Jüngern und Status-Symbol-Jägern besteht.

Anmerkung:

Das was ich hier zusammengestellt habe ist nur Beispielhaft. Es gibt natürlich x andere Kombinationen. Aber das sind aus meiner Erfahrung heraus Geräte die im Preis-Leistungsbereich nen guten Job machen können.

Christian

Blogger, Tech-Nerd, Gamer...seit mehr als 10 Jahren schreibe ich über Dinge im Netz. Seit knapp 9 Jahren pflege ich jetzt c3surfstheweb.de. Mein Favorite liegt im Bereich Freeware, weil ich der Meinung bin das man auch mit Open Source Produkten ganz gut über den "Digitalen"-Tag kommt. Seit ebenfalls knapp 10 Jahren arbeite ich in der Werbung, wo ich Trends kommen und wieder gehen sehen. Auch darüber schreibe ich in diesem Blog.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.